In memoriam Rolf Weißenfels, DG 1 KH

In memoriam Rolf Weißenfels, DG 1 KH

Unser Funkfreund und Mitbegründer unseres Ortsverbandes Niederkassel, Rolf, DG1KH, verstarb nach kurzer, schwerer Krankheit in den Morgenstunden des 16. November 2019 im Alter von nur 63 Jahren.

Geboren und aufgewachsen im Stadtgebiet Niederkassel zeigte er schon früh seine Affinitäten zu Physik und insbesondere Elektro-Technik. Im Bereich des Letzteren absolvierte er eine Lehre, seine sich anschließende Dienstzeit bei der Bundeswehr leistete er nahe der damaligen “Zonengrenze” in einer Sanitäts-Einheit ab. Im Anschluss daran erreichte er durch weitergehende Aus- und Weiterbildung dann den Status eines Elektromeisters.

Nach der Heirat seiner Lebensgefährtin Petra und Geburt einer gemeinsamen Tochter führten die Lebenswege die junge Familie in den Niederkasseler Ortsteil Rheidt und letztendlich dort in ein stattliches Eigenheim.

Sein schon früh ausgeprägtes Interesse für alle Dinge, die mit elektromagnetischen Wellen im Zusammenhang standen, führte ihn zunächst zum CB-Funk. Der besseren Alternative Amateurfunk trug er als SWL Rechnung und wurde Mitglied im DARC-Ortsverband Troisdorf (G-27). Folgerichtig legte er als noch nicht mal 20 Jahre alter Jungspund dann in der zweiten Hälfte der 70er Jahre seine Lizenzprüfung ab.

Mit dem Call DG1KH war Rolf dann fortan auf den AFu-Bändern – und hier insbesonders im Bereich der Mikrowellen – als sehr aktiver Funkfreund anzutreffen.

Durch seine zeitlebens vorhandene ausgeprägte Technik-Affinität erwarb er sich schnell die Anerkennung der OM’s im und um den OV Troisdorf. Dem OV G-27 kam Rolf’s Technik-Engagement insbesonders bei den OV-Fielddays in Lichtenberg zu Gute.

Mit Gleichgesinnten initiierte er aber auch Anfang 1990 in seiner Heimatstadt Niederkassel die Gründung des gleichnamigen Ortsverbandes (G-53), dem er dann bis zu seinem Tode angehörte.

OM Rolf war aber nicht nur als sehr aktiver Funker und ATV’ist in beiden Ortsverbänden tätig, sondern er engagierte sich auch im DARC e.V. und blieb diesem über 40 Jahre lang treu verbunden.

So bekleidete er im von ihm mitbegründetem Ortsverband G-53 mehr als ein Dutzend Jahre die Position eines stellvertretenden OVV in Personalunion mit dem Zusatz-Job eines Technik-Referenten.

Mit einigen Funkfreunden gestaltete er darüber hinaus maßgeblich den Aufbau eines OV-übergreifenden ATV-Netzes.

Seine Aktivitäten auf diesem Teilgebiet des Amateurfunkes veranlassten ihn in der ersten Hälfte der 1990er Jahre, sich sehr stark am Aufbau einer OV-eigenen Relais-Station mit Mailbox, Packet-Radio und ATV zu beteiligen.

Diese Station wurde später nach Gründung einer “Interessen-Gemeinschaft Digital-Funk” (IGDF), von dieser übernommen, die IGDF war dann bis 2005 für den Relais-Betrieb verantwortlich.

Sein Sinnn zur Verbesserung von Bestehendem ließen ihn in der Folgezeit Kontakte zur Stadt Niederkassel knüpfen mit dem Ziel, “seinem” OV G-53 Notfunk-Übungen auf dem Gelände des Wasserwerkes Niederkassel zu ermöglichen und durchzuführen.

Auch konnte er die Vertreter der Stadt von der Notwendigkeit zum Aufbau eines BOS-unabhängigen Funk-Netzes / -Systems überzeugen.

Unter dem Rufzeichen DB0NDK, für das natürlich OM Rolf als Inhaber verantwortlich zeichnete, konnte dann 2005 ein Funkmast auf dem Gelände des Wasserwerkes errichtet und eine autonom arbeitende Relais-Station mit beschriebener Konfiguration im dort befindlichen Gebäude in Betrieb genommen werden. Dieser Relais-Betrieb wurde dann 2014 durch HamNet nebst notwendigem Equipment ergänzt.

Rolf war in den Jahren seine Funkamateur-Tätigkeit aber auch gern gehörter Teilnehmer bei den OV-Runden auf den sogenannten OV-Frequenzen im 2 m- und 70 cm-Band.

Sehr oft übernahm Rolf bei diesen Funkerrunden die “Führung der Teilnehmer”, die er durch seine lockere Art der Moderation zu vielen Beiträgen zu animieren wusste.

Seine fachliche Kompetenz auf dem Gebiet der Mikrowellen fand nicht nur in “seinem” OV Anerkennung , sondern auch weit über dessen Grenzen hinaus – Rolf war mit Rat und Tat stets zur Stelle, um fachlich fundierte Diskussionen anzustossen und so zu Problemlösungen beizutragen.

Die Kommunikations-Möglichkeiten der OV-Runden nutzte er aber auch, um – neben seinen Interessen am Amateurfunk – seinem “Zweithobby” Modelleisenbahn zu frönen um oft mit anderen interessierten Gleichgesinnten Erfahrungen auszutauschen und ausgiebig zu fachsimpeln.

Rolf hatte darüber hinaus die (seltene) Begabung, das Geschehen seines Umfeldes mit trockenem Humor kurz, aber knackig kommentieren zu können.

Sein Faible für weltliche Genüsse in Verbindung mit seinem Talent, mittels vielfältigen Themen zur Unterhaltung anderer beitragen zu können, machten ihn zu einem gesuchten und gefragten Gesprächspartner zahlreicher geselliger Runden nicht nur vieler Ortsverbände sondern auch in seinem familiären Umfeld.

Der OV Niederkassel verliert mit Rolf einen sehr kompetenten, aktiven und engagierten Funkamateur und verlässlichen Partner – wir werden ihn in unserem Ortsverband in ehrenvoller und dankbarer Erinnerung behalten.

Für den OV G-53 in stiller Anteilnahme

Christoph, DJ1CT OVV G-53

Schreibe einen Kommentar